Neues Wanderwegenetz Bad Wünnenberg

Update September 2021

Der erste Markierungsdurchlauf ist geschafft. Unsere Wegemarkierer haben insgesamt 26 Wanderwege mit rund 250 Kilometern Wegstrecke markiert.

 

Im 2. Durchlauf werden Markierungslücken z.B. auf Feldfluren oder in Waldbereichen, in denen es zu wenig Baumbestand gibt, mit Markierungspfosten ausgestattet. So möchten wir eine möglichst lückenlose Orientierung durch die Markierungszeichen ermöglichen.

 

Wer den ein oder anderen Weg schon erwandern möchte, kann sich bei der Touristik GmbH im KuGA eine kostenlose Wanderkarte abholen. Darin sind die Wege schon eingezeichnet.

 

Die neue Wanderbroschüre mit einer Übersicht zu allen Wegen, wird voraussichtlich erst Ende des Jahres erscheinen.

Update Mai 2021:

Nachdem die erforderlichen Genehmigungen  von den Grundstückseigentümern und dem Kreis Paderborn nun vorliegen, können die Wegemarkierer mit Ihrer Arbeit starten.

 

Achtung!
Das bedeutet, dass derzeit die neuen Wegeverläufe markiert und alte Markierungen entfernt werden. Dies führt zu vorübergehenden Einschränkungen für die Orientierung ausschließlich über Beschilderungen. 

 

Gerne empfehlen wir Ihnen für diesen Zeitraum alternative Routen und statten Sie mit Kartenmaterial aus!

Projekt "Wir erleben Natur - Wandern in Bad Wünnenberg"

Unter dem Motto „Wir erleben Natur – Wandern in Bad Wünnenberg“ wird das Wanderwegenetz des Stadtgebietes überarbeitet, neu strukturiert und gezielt vermarktet.

 

Als Projektträger fungiert der Zweckverband „Bevorzugtes Erholungsgebiet Bad Wünnenberg/Büren“. Unterstützt wird das Projekt von der Stadt Bad Wünnenberg und der Bad Wünnenberg Touristik GmbH.

 

Ziel des Projektes ist die Weiterentwicklung und Qualitätssteigerung ausgewählter Wanderwege in den Stadtteilen. Verschiedene Streckenlängen und Schwierigkeitsniveaus sollen sowohl ambitionierte, als auch Gelegenheitswanderer ansprechen. 

 

In einem ersten Schritt sind dazu ausgewählte Wege von den Ortsvorstehern und zuständigen Wanderabteilungen der Verkehrs- und/oder Heimatvereine vorgeschlagen und von den Bad Wünnenberger Wanderführern nach einem vorgegebenen Kriterienkatalog bewertet worden. Die Kriterien sind angelehnt an die Vorgaben des Deutschen Wanderverbandes und berücksichtigen Qualitätsmerkmale wie z.B. die Wegebeschaffenheit, Sehenswürdigkeiten, besondere Naturgegebenheiten, landschaftliche Abwechslung und die Ausstattung auf den Wegen.

 

Die „Top-Wege“ werden zukünftig von der Stadt Bad Wünnenberg und ehrenamtlichen Wanderwegewarten der einzelnen Stadtteile markiert und gepflegt.

Gleichzeitig wird die Markierung der Wanderwege, die nicht den Qualitätskriterien entsprechen oder parallel verlaufen, entfernt.

 

Dies führt zu einer Reduzierung des markierten Wegenetzes um ca. 50%. Dadurch erhält der Wanderer eine bessere Übersichtlichkeit und viel wichtiger noch, eine gesicherte Qualität entlang der Wege, da dem Pflegeaufwand zukünftig besser nachgekommen werden kann.

 

Weitere Wanderwege werden von heimischen Vereinen im Ehrenamt gepflegt.

 

Im weiteren Verlauf des Projektes werden zentrale Startpunkte in den Stadtteilen mit Übersichtskarten ausgestattet, auf denen die Wege gut sichtbar und mit allen nötigen Informationen erläutert werden.

 

Die Wege im Bereich Bad Wünnenberg werden zum zentralen Kernthema „Kneipp“ gestaltet und mit Kneipp-Erlebnisstationen ausgestattet. Eine Kräuterspirale z.B. lässt das Riechen und Schmecken von heimischen Kräutern zu, die wohltuend für den Körper sind. Besonders Kinder sollen so an die Themen Natur und Gesundheit herangeführt werden.

 

Gefördert wird das Projekt durch LEADER, einem Maßnahmenprogramm der Europäischen Union. Ergänzt werden die EU-Mittel mit Landesmitteln des Landes Nordrhein-Westfalen. Ziel der Förderung ist die Unterstützung einer eigenständigen und nachhaltigen Regionalentwicklung.